So geht Crowdfunding

Crowdfunding ist ein Mittel, Kunst- und Kulturprojekte zu realisieren. Ob es darum geht, den Eigenanteil als Ko-Finanzierung eines größeren Förderprojektes zu decken, oder darum, ein Jahresheft über die Vereinsaktivitäten herauszubringen: Der Zweck einer jeden Crowdfunding-Kampagne ist die Finanzierung. Und eine gute Kommunikationsarbeit ist das Mittel, um dieses Ziel zu erreichen. Potenzielle Unterstützerinnen und Unterstützer müssen … weiterlesen

„Unser Prinzip: Fass mit an, damit es hier oben schön wird.“

Neben Mitgliedschaften und Fundraising hat der Förderkreis Leuchtenburg e.V. kreative Modelle entwickelt, um Geld und Unterstützer zu gewinnen. Es gibt Ziegen- oder Weinpatenschaften und man kann über ein Spendenportal virtuell „Burgherr werden“. Im Interview verrät Dr. Ulrike Kaiser wie diese Ideen funktionieren. Das ausführliche Gespräch finden Sie im Experten-Dossier von 2012. Ihnen ist es gelungen, … weiterlesen

„Jetzt gibt es auch ein Vereinsleben“: Lindenfels Westflügel (Gewinner 2012)

Dialog und interkulturelle Begegnung zwischen Künstlern unterschiedlicher Nationen hat sich der Lindenfels Westflügel e.V. zum Ziel gesetzt. Mit diesem Konzept konnte der Verein bereits beim Call for Members 2012 überzeugen. Michael Vogel und Charlotte Wilde berichten im Interview über ihre Erfahrungen und die positiven Auswirkungen ihrer Wettbewerbsteilnahme.

„Wir waren von Beginn an darauf angewiesen, Menschen einzubinden.“

Die Hans-Fallada-Gesellschaft in Carwitz hat sich zur Aufgabe gemacht, die Werke des Autors lebendig zu halten. Im Interview erzählt Stefan Knüppel wie der Verein es schafft, seine Mitglieder mit ihren Fähigkeiten in die Vereinsarbeit einzubinden. Auch dieses Interview finden Sie in ausführlicher Form im Experten-Dossier von 2012. Als sich die Hans-Fallada-Gesellschaft 1991 gründete, hatte sie … weiterlesen

„Es gab einen neuen Wind“: Peißnitzhaus e.V. (Gewinner 2012)

Den Kultursaal ausbauen und helfende Hände gewinnen: Im Gewinnerportrait berichtet Roland Gebert, warum die Teilnahme am Call for Members 2012 einen großen Anschub für die Aktivitäten des Vereins bedeutete – und warum offene Kommunikation das wichtigste Werkzeug in der Mitgliedergewinnung ist.